Dienstag, 6. Dezember 2016

Zwei Schals fürs Leben

Unsere Familie beteiligt sich an der Aktion 
"Ein Schal fürs Leben" von Lana Grossa, der Zeitschrift Brigitte und der Organisation "Save the children"
Eine tolle Aktion meines Erachtens! 
Sie unterstützt syrische Flüchtlingskinder!


Daher unterstütze ich diese Aktion mit dem Kauf zweier Wollkisten. 
Sie enthielt schöne weiche Merinowolle von Lana Grossa. 
Die Schals sind 1,75mx18cm lang.





Nun werden sie in der Schule als Zeichen der Sympathie und Unterstützung getragen!


Eine schöne und friedliche Adventszeit wünscht euch eure


Montag, 21. November 2016

Meißen und Weihnachtsfest im Handarbeitshaus

Dieses Wochenende hat mich nach Sachsen geführt.

Das Handarbeitshaus in Göbern hat am Sonntag sein alljährliches Weihnachtsfest durchgeführt. 



Dazu sind wir schon am Freitag Richtung Meißen gefahren. 
👸
Am Samstag haben wir die Moritzburg besucht, die 1972 als Filmkulisse für den Märchenklassiker "Drei Nüsse für Aschenbrödel" diente. 
Dort gab es eine wunderbare Ausstellung zum Film.




Sooooo schön.....

Sehr empfehlenswerte Ausstellung!

Also mir passte der Schuh auch ....😂

Eine Stadtführung in Meißen mussten wir leider bei Regen☔ machen. 
Meißen ist wirklich eine Reise wert und bei Sonne bestimmt noch viel, viel schöner. 



Die Burg am Abend.....

Am Sonntag besuchten wir dann das Handarbeitshaus.
Es waren wieder alle Ecken vorweihnachtlich gestaltet. Es roch nach frischen Keksen und Punsch - schön! 




In den engen Räumen konnte man sich kaum drehen! Soooo voll! 




Eigentlich wollte ich mir den Quilt vom aktuellen Katalog mal in Natura anschauen (und kaufen und nähen). 


Leider war er nirgends ausgestellt und auch trotz Suchaktion der lieben Mitarbeiter nicht aufzufinden. 
Auch eine Fertigpackung mit den Stöffchen dazu gab es nicht.😢
Also habe ich nur ein paar ganz kleine Stöffchen mitgenommen. 
Daraus soll ein schwarz-weißer Quilt für unseren Jüngsten werden. 

Mal sehen, wann ich dazu komme, die zu vernähen.

Aus dem gestreiften Stoff werden ein paar Zuckerstangen!

Liebe Grüße von eurer










Sonntag, 30. Oktober 2016

Junghans-Stricktreffen in Berlin

Achtung: Langer Post mit vielen Bildern. Hab viel erlebt am Wochenende ;-)

Denn dieses Wochenende hat sich alles um die Wolle gedreht. 
Am Freitag früh im Morgengrauen,
ging es mit fünf von meinen Peiner Srickeulen
und zwei Autos los in Richtung Berlin.

Nach drei Stunden kamen wir im ersten Wolleladen in Berlin an:

In der Wolleria in der Albrechtstraße
 wurden wir sehr herzlich empfangen.


Da war ich angekommen im Wolleparadies!!!!



Nach den ersten kleinen Einkäufen ging es zum Knopf-Paul!

Unsere Reisegruppe ;-)

Sowas hab ich noch nicht gesehen!!!! Knöpfe bis zur Decke!
Und witzig: Der Besitzer heißt Paul Knopf!!!


Ich durfte nur durchs Fenster fotografieren.

Ein paar Knöpfchen musste ich aber unbedingt kaufen.
Eigentlich haben die Blümchen ein wunderschönes Blau!


Zweiter Woll-Stop des Tages: 
Die WollLust von Birgit Freyer


Ich kann es gar nicht beschreiben, aber hier war ich doch ziemlich enttäuscht vom Laden. Vielleicht lag es an der nicht wirklich freundlichen Verkäuferin???
Muss ich nicht mehr hin....

Endlich kamen wir dann in unserem Hotel an, wo schon viele Strickerinnen vom Junghans-Forum versammelt waren. 



Und dann wurde losgestrickt, bis wir nicht mehr konnten!
Herrlich! Und herumalbern konnte man natürlich auch toll!


 Meine Strickfreundin Christine. Wir hatten alle viel Spaß!


 Mein "Arbeitsplatz"....


 Wolle gab's auch bei Moni vom
Junghans-Forum zu kaufen.... Verführerisch!


Einen kleinen Mitternachtssnack - Guidos Käsefüße - lecker

Nach einer sehr kurzen Nacht fuhren einige von uns mit Bus und Bahn zum nächsten Wollparadies:

Simpley Stich - mein Wollhimmel!
Wenn ihr in Berlin seid, dann müsst ihr hier UNBEDINGT hin!!!!!!!
Toller Laden mit, toller Wolle und super freundlichen Chefs!






Hier waren unsere Tüten alle voll beim Gehen!

Letzter Stop - Der Wollrausch in Pankow!
Chefin Sabine empfing uns sehr freundlich in ihrem hübschen Lädchen.



 Und auch hier durften noch zwei Knäulchen mit nach Hause!
Und dann wurde weitergestrickt....


Ab 0.00 Uhr mussten wir auf dem Flur weiterstricken, 
da kannte das Hotel nix!


Tja, und alles Schöne hat mal ein Ende! 
Nach einer zweiten seeeehr kurzen Nacht (trotz Zeitumstellung) 
fuhren wir nun heute Mittag wieder nach Hause.

Ach und gestrickt habe ich natürlich auch etwas:
Mit lieber Unterstützung von Christine habe ich mich an eine Strickjacke 
Alles wird in einem Teil gestrickt. Der Anfang ist gemacht!



Einen herzlichen Dank an alle lieben Strickerinnen und Stricker
vom Junghans-Forum!!!
Ich fand es toll mit euch durch einige Wollläden
Berlins zu tingeln und mit euch zu stricken und zu lachen!



Ich werde jetzt schnell meine Schätze verstricken!
Bis zum nächsten Jahr Ihr Lieben!

Christine, Guido, Helga, Klausi, Uwe, Brit und Heike

Das allergrößte Bussi bekommen natürlich meine Peiner Strickeulen!
Schön, euch alle zu kennen!

Bis bald
Eure

und